Warum Ihre Webseite zu einer PWA umprogrammiert werden sollte

Progressive Web Apps


Haben Sie schon einmal beim Surfen auf einer Website ein Banner mit der Aufschrift "Zum Startbildschirm hinzufügen" gesehen? Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, installiert sich die „App“ im Hintergrund. Wenn Sie diese App öffnen, die sich jetzt in Ihrer App-Schublade befindet, surfen Sie wie in Ihrem Browser, aber jetzt direkt auf Ihrem Mobiltelefon.

Was Sie jetzt haben, ist eine mobile App, die von einer Webanwendung heruntergeladen wurde. All dies, ohne den App Store zu besuchen.

Die App zu bekommen ist so einfach! Aber das ist noch nicht einmal das Beste. Wenn Sie diese App öffnen, können Sie den Inhalt auch dann durchsuchen, wenn Sie kein Internet haben. Sie haben Offline-Zugriff auf die App!

Was wir hier beschreiben ist eine Progressive Web App (PWA). Mit einer PWA können Sie die App über das Browserfenster selbst installieren. Sie ist wie eine native App auf Ihrem Telefon verfügbar und funktioniert wie eine native App offline.

Warum Sie Ihre Seite zu einer PWA umprogrammieren sollten?

Hier nur ein paar Gründe :

Geschwindigkeit: PWAs bieten konstant schnelle Erlebnisse. Von dem Moment an, in dem ein Benutzer die App herunterlädt, bis zu dem Moment, in dem er mit ihr interagiert, geschieht alles sehr schnell. Da PWAs die Daten zwischenspeichern können, ist es extrem schnell, die App erneut zu starten, auch ohne das Netzwerk zu erreichen.

Integrierte Benutzererfahrung: PWAs fühlen sich an und verhalten sich wie native Apps. Sie sitzen auf dem Startbildschirm eines Benutzers, empfangen Push-Benachrichtigungen wie native Apps und haben Zugriff auf die Funktionen eines Geräts wie native Apps. Die Erfahrung fühlt sich nahtlos und integriert an.

Offline verfügbar: Selbst wenn der Benutzer keine Internetverbindung hat kann die PWA Inhalte darstellen.

Kundenbindung: Da die App auf dem Startbildschirm des Benutzers liegt und wir Push-Benachrichtigungen an den Benutzer senden können, können wir das Engagement steigern, indem wir den Benutzer auf dem Laufenden halten und er einfacher mit der App interagiert.

Noch nicht überzeugt? Hier noch mehr Details:

PWAs sind mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, wie wir sie auch von herkömmlichen Apps kennen. So ist es möglich PWAs auf dem Desktop oder Startbildschirm des Computers, Tablets oder Smartphones in Form eines Icons zu speichern. Nach dem Speichern kann die PWA den gesamten Bildschirm des Benutzers übernehmen (genau wie bei nativen Apps). Dies bedeutet, dass Sie die Vollbild-Erfahrung genießen und dass es keine Browser-Kopfzeile oder Tools gibt, die wertvollen Platz beanspruchen.

PWAs eignen sich hervorragend für alle Benutzer, egal ob auf Desktops, Tablets oder Smartphones. PWAs sind im Grunde responsive Webseiten und werden auf die Geräte- oder Bildschirmgröße optimiert.

Auffindbarkeit ist das A und O für SEO. Da sich alle Inhalte der PWA im Web und nicht eingeschlossen in einer nativen App befinden, können Suchmaschinen die PWA indizieren, verknüpfen und im Suchindex aufnehmen.

Ein weiterer Grund warum Unternehmen überhaupt eigene Apps entwickeln, ist die Schaffung von Möglichkeiten der Interaktion. Hier sei die sogenannte Push-Funktion erwähnt, mit der es möglich ist, allen PWA-Usern eine Nachricht auf das Display zu schicken. Ideal für Werbung (Rabatte, Einladungen zu Events, Neuheiten zum Sortiment etc.) oder allgemeine News. Dies war früher nur in nativen Apps möglich.

Verlinkbarkeit ist eine weitere wichtige Eigenschaft. Andere Webseiten können auf den Inhalt der PWA verlinken. 

Bei PWAs ist keine Installation im herkömmlichen Sinne notwendig - lediglich das Icon wird auf den Homescreen des Benutzers heruntergeladen. Die PWA speichert dann im Hintergrund die Inhalte und macht diese Offline verfügbar. Beim Benutzer wird so die Hemmschwelle zur Installation heruntergesetzt: Denn es ist einfacher ein Homescreen-Icon hinzuzufügen, als die App im App Store zu suchen und zu installieren.

Fragen Sie uns - wir können jede bestehende Webseite zu einer PWA umwandeln.