Google. Bing. Suchmaschinen.

SEO Suchmaschinenoptimierung


Generell gilt die Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO (Search Engine Optimization), als Teil des Suchmaschinenmarketings (SEM).

SEM besteht aus den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und SEA (Search Engine Advertising). Während SEA die bezahlten Anzeigen (zB Google AdWords) in den Suchergebnissen umfasst, werden bei der Suchmaschinenoptimierung die eigenen Seiten für die sogenannten organischen Resultate in den Suchergebnissen optimiert.

Zusammengefasst beschreibt SEO den Prozess, seine Webseite mittels verschiedener Methoden zu optimieren, um bei relevanten Suchanfragen möglichst hoch in den Suchergebnissen zu erscheinen. Im engeren Sinne behandelt SEO dabei die Optimierung für die gängigen Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo!, wobei Google mit einem Marktanteil von ca. 95% als die wichtigste Suchmaschine gilt. Im weiteren Sinne beinhaltet Suchmaschinenoptimierung aber auch die Optimierung für alternative Suchsysteme wie Amazon, welches die größte Suchmaschine für Produktsuchen ist oder Youtube, welches vor allem für Jugendliche eine der wichtigsten Suchmaschinen darstellt.

Warum ist das wichtig?

Das wichtigste für eine SEO Optimierte Website ist selbstverständlich der eigentliche Inhalte der Website. Inhalte müssen einige Kriterien erfüllen, damit sie von den Suchmaschinen gelesen, bewertet und indexiert werden können. Dabei stellt die Inhalts-Bewertung (Content) von Suchmaschinen eine sehr wichtige Rolle. Damit die Suchmaschine ihre Website-Inhalte (Content) bewerten und nach Themen und Priorität einsortieren können, muss der Content auf EIN bestimmtes Thema fokussiert sein. Stellt ein User eine Suchanfrage bei Google, greift diese nicht etwa live und in Echtheit auf das Internet zurück, sondern bedient sich aus der hauseigenen Datenbank. Anders wäre es Google und Co nicht möglich, dem User eine Vielzahl unterschiedlicher und themenrelevanter Websites in kurzer Zeit, anzuzeigen.

Eines der wichtigsten Argumente, warum es sich lohnt in die Suchmaschinenoptimierung zu investieren ist der Fakt, dass es im Vergleich zu bspw. AdWords „kostenlosen“ Traffic bringt. Natürlich muss auch im Bereich SEO Geld investiert werden. Im Gegensatz zu AdWords bricht beim Suchmaschinentraffic aber nicht sofort der komplette Traffic weg, sobald keine monetären Mittel mehr dafür ausgegeben werden.